Jugend-Spielmannszug Nettersheim

Kontakt:

  • Michael Diwisch, Steinfelder Str. 32, Nettersheim, Tel. 02486-2529944, E-Mail
  • Jennifer Simons, Grabenweg 5, Nettersheim, Tel. 02486-1692

Weitere Informationen über den Jugend-Spielmannszug Nettersheim erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins.

Der Jugend-Spielmannszug Nettersheim wurde im September 1978 aus einer Elterinitiative heraus gegründet, deren Kinder zu dieser Zeit die Musikschule Schleiden besuchten. Es waren 14 Elternpaare und 10 fördernde Mitglieder, die diesen Verein zum Leben erweckten und somit 20 Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit gaben, sich der Musik zu widmen. Der damalige Vorsitzende Herr Eduard Baden führte den Verein bis 2001 und ist seitdem Ehrenvorsitzender. Abgelöst wurde er von Herrn Michael Simons, der seitdem unseren Verein leitet.
Anfangs waren die musikalischen Auftritte nur dorfintern, mittlerweile führen unsere Auftritte uns jährlich bis Köln, Brühl, Gymnich und Erp, um nur einige zu nennen. Unser Verein hatte bis heute insgesamt 5 Stabsführer. Seit 2003 hat nun Herr Jürgen Kreutz dieses Amt übernommen.
Die musikalische Nachwuchsausbildung wird von aktiven Spielern übernommen. Um die Musikausbildung interessant zu gestalten, nehmen unsere Spieler regelmäßig an den D1 - D3 Lehrgängen teil.
Die Proben sind regelmäßig gut besetzt, da sie in einer lockeren und lustigen Atmosphäre stattfinden. Bei uns steht "Zusammenhalt" und "Freude am Spiel" an erster Stelle, natürlich auch Disziplin.
Folgende Instrumente kommen bei uns zum Einsatz: Sopranflöte, Altflöte, Piccoloflöte, Konzertflöte, Spielmannstrommel, Becken, Pauke, Lyra und diverse Rhythmusinstrumente.
Für gesellige Stunden sind immer alle zu haben, da diese "DAS MITEINANDER" fördern.

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nettersheim

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nettersheim

Längst ist die Zeit der Handdruck- oder Tragkraftspritzen vorbei. Die Moderne Technik hat auch bei der Gemeindefeuerwehr Nettersheim Einzug gehalten. Setzt man anderenorts auf Stützpunktwehren, so fördern wir schlagkräftige kleine Einheit: In den 11 Orten der Gemeinde Nettersheim sind 9 Löschgruppen mit jeweils eigenen Feuerwehrgerätehäusern und Fahrzeugen zu finden. Die örtlichen Einheiten verfügen über genaue Ortskenntnisse, die in Verbindung mit Mannschaft und Gerät schnelle und wirkungsvolle Hilfe leisten können. Die Fahrzeuge sind so konzipiert, dass selbst bei tagsüber dünner Personaldecke gezielte Hilfe möglich ist. Um nicht alle Orte mit allen erdenklichen teuren Spezialgeräten aufrüsten zu müssen, wurden die 9 Löschgruppen zu 3 Löschzügen zusammengefasst. Durch die gleichzeitige Alarmierung des Löschzugs ist sichergestellt, dass für alle normalen Einsatzverhältnisse entsprechendes Rettungsgerät (z.B. hydraulische Schneid-/Hebegerätesätze, Ölabwehrausstattung etc.) verfügbar sind. Die Gemeindefeuerwehr besteht aus 95 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, 193 gut geschulten aktiven Mitgliedern und 86 Mitgliedern der Ehrenabteilung.
Dank der Unterstützung von Bürgermeister und Gemeinderat und durch die Freistellung der Feuerwehrleute seitens der Arbeitgeber können sich die Bürger in unserer Gemeinde sicher schätzen. Die Löschgruppen haben ausnahmslos die Bauarbeiten, Erweiterungen oder Renovierungen der Gerätehäuser in Eigeninitiative durchgeführt. Die Gemeinde hat lediglich die entsprechenden Finanzmittel bereitgestellt. Durch die Einsparungen in Form von Eigenleistung wurde es möglich, für alle Löschgruppen entsprechend zweckmäßige Feuerwehrgerätehäuser vorzuhalten.

St. Martinus-Schützenbruderschaft e.V.

Kontakt:

  • Karl Reuter, Alte Burg 5, Nettersheim, Tel. 02486-8213, E-Mail
  • Peter Huppertz, Kleingasse 5, Nettersheim, Tel. 02486-1654

Die Gründung der St. Martinus-Schützenbruderschaft erfolge im Jahre 1930. Der erste König wurde 1934 ausgeschossen. Nach Ende des 2. Weltkrieges wurde das gesamte Vereinsvermögen durch Aliiertenbeschluss beschlagnahmt und 1949 nach langen Verhandlungen zurückerworben. Die Neugründungsversammlung fand dann 1950 statt.
Unserer Schützenbruderschaft gehören derzeit 150 Mitglieder an, einschließlich Jung-, Ehren-, inaktiven und fördernden Mitgliedern. Seit 1974 zählen auch unsere Frauen zu den aktiven Vereinsmitgliedern.
In den letzten 10 Jahren wurden auf dem Schützenplatz viele Baumaßnahmen durchgeführt (Erweiterung Schützenhalle, Neubau Scheibenschießstand, Neubau Vogelstand und Unterstand, Toiletten u.v.a.). Aufgrund der vielen baulichen Veränderungen konnten wir die Diözesanjungschützentage der Diözese Aachen vom 8.-9.5.2004 in Nettersheim durchführen, vom 11.-13.5.2007 stand sogar der Bundesköniginnentag auf dem Programm.

Karnevalsgesellschaft "Löstige Höndche Nettersheim e.V."

Kontakt:

Weitere Informationen über die Karnevalsgesellschaft "Löstige Höndche" erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins.

Karnevalsgesellschaft "Löstige Höndche Nettersheim e.V.", gegr. 1955

Seit 1955 organisieren die "Löstige Höndche" den Karneval in Nettersheim und seit dieser Zeit hat immer ein Prinz, eine Prinzessin, ein Prinzenpaar oder Dreigestirn das närrische Volk angeführt. Die Nettersheimer sind echte "Fastelovensjecke", was auch daran zu sehen ist, dass der Verein bereits seit 1976 zwei große Sitzungen veranstaltet. Bei diesen Sitzungen zeigen sich fast jedes Jahr neue Talente auf der Bühne.

Eifelverein - Ortsgruppe Nettersheim

Kontakt:

  • Markus Schruff, Kleingasse 15, Nettersheim, Tel. 02486-203434
  • Johannes Esser, Höhenweg 55, Nettersheim, Tel. 02486-644 o. 8132

Weitere Informationen über den Eifelverein - Ortsgruppe Nettersheim erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins.

Die Ortsgruppe Nettersheim des Eifelvereins wurde bereits 1909 gegründet und widmet sich seither satzungsgemäß der Förderung der Heimat- und Naturkunde, der Jugend- und Familienpflege, des Natur- und Umweltschutzes sowie der Landschaftspflege. Es werden durch den Verein zahlreiche Wanderungen angeboten, zu denen stets auch Gäste willkommen sind.

Reit- und Fahrverein "St. Martinus" Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • Stefan Stehle, Frohngauer Str. 10, Engelgau, Tel. 02486-802749, E-Mail
  • Stephanie Herold, Greußstr. 23, Frohngau, Tel. 02440-959015

Im Reit- und Fahrverein St. Martinus Nettersheim sind die Pferde sind los! Neben Kneipe, Feuerwehr und Kirche besitzt Nettersheim seit neuestem auch einen frisch gebackenen Kutschfahrverein. Mit Pferd und Mensch beisammen sein und dabei entspannt Landschaft und Natur genießen - der Verein St. Martinus macht dies möglich. Dabei steht vor allem das verkehrssichere und pferdeschonende Fahren im Vordergrund. Doch um dies richtig zu erlernen, muss eine kleine Zeitreise ins Jahr 1800 unternommen werden. Schon damals entwickelte Benno von Achenbach eine besonders pferdefreundliche Kutschfahrweise, an die sich der Nettersheimer Fahrverein auch heute noch anlehnt. An Schnupperwochenenden, die der St. Martinus Verein zeitweise anbietet, können Interessierte und Pferdefreunde einen Einblick in die Welt des Kutschfahrens gewinnen und so vielleicht ein neues Hobby entdecken.

Wer natürlich auch so Interesse am Verein bekommen hat, kann gerne Mitglied werden. Der Verein freut sich immer über neue Gesichter - nach dem altbekannten Kutschfahrermotto: "Schnalle links, Strupfe rechts, Bremse los und ab!"

Musikkapelle Nettersheim e.V.

Musikkapelle Nettersheim

Kontakt:

  • 1. Vorsitzender: Achim Schruff, Neustr. 21, Nettersheim, Tel. 02486/800632, E-Mail
  • 2. Vorsitzender: Johannes Meyer, Hubertusstr. 2, Nettersheim, Tel. 02486-911542
  • Schriftführerin: Lena Poth, Bahnhofstr. 72, Nettersheim, E-mail

Weitere Informationen über die Musikkapelle Nettersheim e.V. erhalten Sie auf der Webseite des Vereins.

Die Musikkapelle Nettersheim e.V., gegr. 1922, ist eine Blaskapelle, deren Repertoire von Märschen, Polkas, Walzer über konzertante Blasmusik wie Musicals, Filmmusik bis zum modernen Big Band-Sound mit Blues-, Swing- und Jazzstücken reicht. Neben dem Ziel, gute Musik zu machen, die Jung und Alt anspricht, hat es sich der Verein schon seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Musik zu gewinnen und auch für deren professionelle Ausbildung zu sorgen.

Im Juli 1922 gründeten 7 junge Männer die Musikkapelle Nettersheim um die Ortsfeste zu verschönern und die Pilgerwallfahrt nach Barweiler zu begleiten. Diese jungen Männer hießen August Weyres und Josef Baden an der Trompete, Willy Baden und Alois Hehs am Tenorhorn, die Hornisten Peter Hein und Paul Nelles sowie der Bassist Hubert Schruff. Kurze Zeit später kam der Trompeter Hubert Hess dazu. Instrumente und Notenmaterial mussten die Musiker selbst beschaffen, Geprobt wurde abwechselnd zu Hause und eine Flasche Aufgesetzter war oft mit dabei.
1922 im September trat die Musikkapelle ihre erste Wallfahrt nach Barweiler an. Diese wird seitdem jedes Jahr begleitet.

Zu allen kirchlichen Festen, wie Fronleichnam, Allerheiligen, Weihnachten, Pfarrfesten etc. stellt die Musikkapelle unentgeltliche Begleitung. Schon 1923 spielte die junge Kapelle zur Kirmes auf. In den Folgezeiten wurde die Tanzmusik mit Geigen, Klarinetten und Kontrabass eingeübt und bald gehörte die Musikkapelle nicht nur im eigenen Ort, sondern auch in der Umgebung zur Festbegleitung.

Hubert Hess, dem seine Erfahrung als Militärmusiker sehr zustatten kam, leitete das Orchester mit großer Hingabe als Dirigent. Leider setzten Krankheit und Tod seiner Tätigkeit ein frühes Ende. Danach waren mit Eduard Baden, Adolf Gliemann, Heinz Schröder, Peter Züll und Andreas Hess verschiedene Dirigenten in der Musikkapelle Nettersheim tätig. Heute leitet Jörg Schramm die Kapelle.

Waren es in den sechziger und siebziger Jahren schwere Marschmusik und Konzertstücke, so wechselte dies in den achtzigern in den Egerländerstil und heute in die etwas modernere Musik, ohne die alten Stärken aus den Augen zu lassen.

Die Musikkapelle beteiligt sich an fast allen Feierlichkeiten im Ort und veranstaltet auch selber Feste. Traditionell findet Anfang November immer das Martinuskonzert im Dorfsaal statt, wo die im Jahr neu eingeübten Stücke den Dorfbewohnern präsentiert werden. Den Feinschliff für das Konzert erhalten die Musiker auf einem Probewochenende zwei Wochen vorher, welches in einer Jugendherberge stattfindet.

Vorsitzender des Vereins ist zur Zeit Volkmar Wilke, Schriftführer Albert Müllenborn und Schatzmeister ist Achim Schruff. Die Nachwuchsgewinnung ist eines der wichtigsten Themen. Momentan sind rund 30 Musiker aktiv dabei, wovon die Hälfte unter 30 Jahren alt ist.

Kirchenchor St. Cäcilia

Kontakt:

  • Peter Sistig, Bahnhofstraße 38, Nettersheim, Tel. 02486-7680
  • Jakob Hess, Auf dem Büchel 7, Nettersheim, Tel. 02486-253

Der Kirchenchor St. Cäcilia ist der älteste Verein in Nettersheim. Gegründet wurde er am 2. Februar 1882. Heute wie damals gestaltet der Chor das kulturelle Leben im Ort mit. Insbesondere trägt er mit dazu bei, an kirchlichen Festen die Messen musikalisch zu untermalen. Ein geselliges Vereinsleben hat dazu beigetragen, dass der Chor seit nunmehr über 120 Jahren besteht. Einige Mitglieder sind seit über 50 Jahren dabei. Mittlerweile steht der Chor unter neuer musikalischer Leitung. Wir laden alle sangesfreudigen Menschen ein, unserem Chor beizutreten.

Theaterverein Edelweiss Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • Melanie Hück-Reuter, Alte Burg 5, Nettersheim, Tel. 02486-8213, E-Mail
  • Thomas Meyer, Bahnhofstr. 46, Nettersheim, Tel. 02486-203635
  • Birgit Zimmermann, Tel. 02486-1054
  • Rico Crea, Tel. 02486-1248

Wir im Theaterverein Edelweiss Nettersheim e.V., gegründet 1919, sind schon ein traditioneller Verein, der jedoch immer mit frischem Elan seine Idee verwirklicht mit dem Publikum jedes Jahr gemeinsam ein paar vergnügliche Stunden zu verbringen. In diesem Sinne haben wir auch 1980 eine Kinder- und Jugendspielgruppe gegründet. Diese Spielgruppe führt seit fast 25 Jahren zur jeder Weihnachtszeit zweimal ein Märchen auf. Sie bildet unter anderem das Rückgrat für den Verein und hat schon viele tolle Schauspieler der Erwachsenen Gruppe zugeführt. Alle Generationen (Alter von 6-unendlich) sind in unserem Verein miteinander verbunden.

Gemeindesportverband Nettersheim

Kontakt:

  • Norbert Crump, Efeustr. 8, Frohngau, Tel. 02486-7832, E-Mail

Der Gemeindesportverband Nettersheim hat sich aus allen gemeindlichen Sportvereinen der Gemeinde Nettersheim entwickelt. Neben den Aufgaben der Pflege und Förderung des Amateursports kooperiert der Gemeindesportverband mit seinen Mitgliedsvereinen, unterstützt seine Mitglieder bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und stellt dem Gemeinderat sachkundige Bürger für den Jugend- und Sportausschuss zur Wahl.
Zu den hervorzuhebenden Aktivitäten des Gemeindesportverbandes gehört das jährlich stattfindende Sport- und Erlebniswochenende für Kinder der Altersklasse 8-10 Jahre. Hierfür werden alle Kinder aus dem Gemeindegebiet der betreffenden Altersklasse persönlich eingeladen, so dass jährlich ca. 120–150 Kinder an dieser herausragenden Veranstaltung teilnehmen.

Förderverein Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege Nettersheim e. V.

Kontakt:

  • Wilfried Pracht, Krausstr. 2, Zingsheim, Tel. 02486-7890

Der Förderverein Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege Nettersheim e. V. hat sich im Jahre 1989 gegründet. Seine Aufgaben hat der Verein mit seiner Gründung wie folgt dargestellt:

  • Der Verein fördert und unterstützt die Gemeinde Nettersheim bei ihren Bemühungen im Bereich von
  1.       Natur- und Landschaftsschutz sowie Dorfökologie
  2.       Geologie und Fossilienkunde
  3.       Archäologie und Denkmalschutz
  4.       Heimat- und Kulturpflege mit Brauchtum und Mundart.

Mit der Unterstützung des Naturzentrums Eifel sowie dem Betrieb des Bildungswerks Nettersheim leistet der Förderverein einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung der Gemeinde Nettersheim.

Angelsportverein Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • René Widdau, Auf Bennfeld 16, Nettersheim, Tel. 02486-1222, E-Mail
  • Hubert Poth, Am Sittard 5, Marmagen, Tel. 02486-800107, 0173-7271117
  • Alfred Pönsgen, Steinfelder Straße 89, Nettersheim, Tel. 02486-1814, E-Mail
  • Frank Pütz, Monschauer Weg 28, Erftstadt, Tel. 02235-461071, 0177-4115853"

Weitere Informationen über den Angelsportverein Nettersheim e.V. erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins.

Der Angelsportverein Nettersheim e.V. wurde am 15. August 1967 mit 12 Mitgliedern gegründet. Das Ziel war es, ein eigenes Gewässer zu schaffen und die Hege und Pflege der Gewässer auszuüben. Gleichzeitig wurde beschlossen, den Verein als e.V. zu führen und entsprechende Satzungen zu erlassen. Umgehend wurde dem Landesfischereiverband beigetreten. Im gleichen Jahr wurde am "Alten Pflanzgarten" ein kleiner Weiher von Hand auf gemeindeeigenem Grundstück angelegt. Im Dezember des Gründungsjahres wurde dann beschlossen, zwei größere Weiher und ein Holzhaus anzulegen, wofür ebenfalls Grünflächen von der Gemeinde gepachtet wurden. In die Weiher wurde fangfertige Fische eingesetzt. Im Jahr 1971 wurde ein weiterer Weiher angelegt und im Folgejahr absolvierten zwei Mitglieder des Vereines den Lehrgang für Gewässerwarte und Fischkrankheiten an der Landesanstalt in Albaum.
Nach und nach wurden die Außenanlagen hergerichtet, Parkplätze eingerichtet und das Gelände eingefriedet. Zwischen 1974 und 1986 unterlag zudem die Hege und Pflege des Genfbaches dem Verein, der diesen von der Gemeinde gepachtet hatte.

Förderverein für den Kindergarten Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • 1. Vorsitzende: Angela Kidd, Auf der Jücht 4, Pesch, Tel. 02484-918012, E-Mail
  • 2. Vorsitzende: Kerstin Zilles
  • Kassiererin: Britta Meyer

"Um ein Kind zu erziehen braucht man ein ganzes Dorf" sagt ein afrikanisches Sprichwort. Kinder sind eine gesellschaftliche Aufgabe! In Zeiten knapper öffentlicher Kassen braucht es die Solidarität aller Menschen, denen die Erziehung und Entwicklung unserer Kinder am Herzen liegt. Vor diesem Hintergrund wurde 1995 von einigen engagierten Eltern und ErzieherInnen der gemeinnützige Förderverein für den Kindergarten Nettersheim e.V. gegründet. Ziel des Vereins ist es, den Träger des Kindergartens bei der Erfüllung seiner vorschulischen Erziehungsaufgabe zu unterstützen und dem Kindergarten durch Mitgliedsbeiträge und verschiedene Aktionen zusätzliche finanzielle Mittel bereitzustellen. So werden Anschaffungen ermöglicht, die die Erlebnismöglichkeiten der Kinder erweitern und für ihre Entwicklung positiv sind; bisher z.B. eine Sandwanne, große Bausteine aus Schaumstoff, Roller, Kettcars & Dreiräder, ein Indianer-Tipi, Querks (Identifikations-Puppen für die Vorschulkinder).
Des weiteren nimmt der Förderverein jedes Jahr im Sommer am großen Straßenflohmarkt teil. Die Erlöse aus dem Verkauf der gespendeten Sachen stehen wieder für neue Anschaffungen zur Verfügung. Wichtig sind uns auch die gemeinsamen Aktionen von Eltern und Kindern wie der Bau eines Weidentunnels auf dem Kindergartengelände oder die Teilnahme an der Aktion "Saubere Landschaft".
Im Förderverein sind selbstverständlich auch Nicht-Eltern (Privatleute, Firmen, Einzelhandel usw.) willkommen, die durch den Jahresbeitrag oder auch durch Spenden unsere Arbeit unterstützen wollen. Rund 50 Mitglieder hat der Verein bereits, es dürfen gerne doppelt so viele werden!

Tennisclub Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • Volker Mießeler, Neustraße 6, Nettersheim, Tel. 02486-801881, E-Mail
  • Daniela Widdau, Am Marxkreuz 3, Nettersheim, Tel. 0177-2935521    

Weitere Informationen über den Tennisclub Nettersheim e.V. erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins.  

Der Tennisclub Nettersheim e.V. war geboren, als am 24. September 1976 mehr als 11 begeisterte Tennisinteressenten sich für die Gründung eines Vereines aussprachen. Der Gemeinderat schuf die Voraussetzungen zum Bau einer Tennisanlage. Im Jahre 1982 konnte in Kooperation mit den "Sportfreunden 69" das Sportlerheim dank umfangreicher Aktivitäten der Vereinsmitglieder fertiggestellt werden. Somit waren alle Voraussetzungen geschaffen, den Tennisfreunden optimale Bedingungen zur Ausübung dieser vielseitigen Sportart zu bieten.

Maigesellschaft Nettersheim

Kontakt:

  • Bastian Widdau, Nordstr. 48, Nettersheim

Brieftaubenverein Nettersheim 06960

Kontakt:

  • Johann Diefenbach, Dorfstr. 31, Harzheim, Tel. 02484-2948
  • Alfred Metzen, Nöthener Straße, Pesch, Tel. 02484-644

Gewerbe-, Verkehrs- und Verschönerungsverein Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • 1. Vorsitzender: Leonhard Hess, Steinfelder Str. 13, Nettersheim, Tel. 02486-1713, E-Mail
  • 2. Vorsitzender: Reiner Schruff, Nordstr. 28, Nettersheim, Tel. 02486-800270
  • Geschäftsführerin: Andrea Pulcher, Zur Klosterquelle 14, Nettersheim, Tel. 0173/8450401, E-Mail
  • Kassiererin: Marina Nagelschmitz

Weitere Informationen über den Gewerbe-, Verkehrs- und Verschönerungsverein Nettersheim e.V. erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins. E-Mail-Adresse des Vereins: info@gvv-nettersheim.de.

Der Gewerbe-, Verkehrs- und Verschönerungsverein Nettersheim e.V.(GVV) wurde 1994 gegründet. Erklärtes Ziel ist die Förderung der Wirtschaftsstruktur, der touristischen Infrastruktur und des Fremdenverkehrs in Nettersheim. Ein großes Anliegen sind Maßnahmen, die der Verschönerung des Dorfes und dem Erhalt von Natur und Landschaft dienen. Heimatkunde und Brauchtumspflege gehören selbstverständlich zu den Aufgaben des Vereins. Auch bei der Schaffung, dem Erhalt und der Verbesserung von Unterkunfts-, Verpflegungs- und Freizeitmöglichkeiten in Nettersheim wirkt der GVV mit. Ein großer Erfolg ist der drei Mal im Jahr durchgeführte Flohmarkt im und am Naturzentrum Eifel und im Juni in der Steinfelder Straße in Nettersheim. Die stimmungsvolle Adventsbeleuchtung mit großen Sternen an den Straßenlaternen hat der GVV angeschafft und wird jedes Jahr von Mitgliedern des Vereins gepflegt und aufgehängt. Auch für die Veranstaltungshinweise auf der Infosäule am Ortseingang ist der GVV verantwortlich.

VfL Germania Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • Pia Jape, Nordstr. 46, Nettersheim, Tel. 02486-1717
  • Gabriele Nelles, Nordstr. 31, Nettersheim, Tel. 02486-7643
  • Katrin Zwitters, Hasenweg 9, Nettersheim, Tel. 02486-7345

Förderverein Dorfgemeinschaft Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • Johannes Esser, Höhenweg 55, Nettersheim, Tel. 02486-644, E-Mail
  • Stefan Poensgen, Rosenthalstr. 21, Nettersheim, Tel. 02486-1888

Förderverein der Gemeinschaftshauptschule Nettersheim e.V.

Kontakt:

  • Hermann List, Steinfelder Str. 72, Nettersheim, Tel. 02486-7558 privat, 02251-9534320 dienstlich, E-Mail
  • Eva Balduin, Burgring 12, 53894 Mechernich-Weyer, Tel. 02484-911384, E-Mail

Sonnenblume- Hilfe zur Selbsthilfe- e.V. Nettersheim

Kontakt:

  • Monika Thur, Steinfelder Str. 34, Nettersheim, Tel. 02486-7657, E-Mail
  • Jessica Thur, Auf dem Hielig 21, Nettersheim
  • Werner Breitbach, Bahnhofstr. 10, Nettersheim, Tel. 02486-8009951, E-Mail

Weitere Informationen über den Verein "Sonnenblume –Hilfe zur Selbsthilfe- e.V. Nettersheim" erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins. 

Der Verein "Sonnenblume –Hilfe zur Selbsthilfe- e.V. Nettersheim" wurde 1998 gegründet und ist auf 74 Mitglieder herangewachsen. Hervorgegangen ist der Verein aus einer Elterniniative. Der Verein hat sich zur Aufgabe gesetzt Menschen in Not, vor allem Kinder aus Kriegs-, Flut-, Erdbeben- und anderen Naturkatastrophen zu unterstützen. Diese Unterstützung ist wichtig um diese Menschen wieder in ein normales Leben zurück zu führen. Sie erfolgt auf materielle und finanzielle Weise. Zahlreiche Hilfstransporte, wie z.B. nach Kroatien, Polen, Weißrussland, Türkei und Chile konnten seit 1998 durchgeführt werden. Aber auch die Not hier in Deutschland vergessen wir dabei nicht.
Wenn Sie möchten können Sie uns dabei gerne unterstützen. Richten Sie Ihre Spenden auf die nachfolgenden Konten unter dem Kennzeichen: "Menschen in Not": VR-Bank Nordeifel, Konto: 200 33 33 011, BLZ: 370 697 20 oder Kreissparkasse Euskirchen, Konto: 44 00 800, BLZ: 382 501 10.

Basargemeinschaft Nettersheim

Kontakt:

  • Elfriede Schneider, Industriestraße 3, Nettersheim, 02486-1266
  • Rita Sistig, Bahnhofstraße 38, Nettersheim, 02486-7680

Musikgruppe MARCOMAGVS

Kontakt:

  • Jörg Schramm, Martinusstr. 29, 53945 Blankenheim, Tel. 0151-12773490, E-Mail

Weitere Informationen über die Musikgruppe MARCOMAGVS erhalten Sie auf deren Internetseite.

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Ortsverband Nettersheim

Kontakt:

  • Daniel Wielpütz, Zur Feldscheid 2, 53947 Nettersheim, Tel. 02440-3439977, Fax. 02440-3439944, E-Mail


Leistungen: Notrufsysteme, Erste-Hilfe Ausbildung, Sanitätsdienst, Rettungshundestaffel

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins