"Macht der Drei" von Birgit Sommer

Foto: Sandra Borchers
Teilansicht
Die Installation lädt zum Verweilen ein.
 

Auf dem Rundweg Archäologischer Landschaftspark treffen Sie zwischen Station VI und VII auf ein Kunstwerk:

"MACHT DER DREI"

Interaktiver Kunstraum von der Künstlerin Birgit Sommer, fertig gestellt 2014, gefördert von Eifelgemeinde Nettersheim, Labyrinth Euskirchen e.V., Zaun Welt GmbH & Co KG, Zaun Beton GmbH, Kreissparkasse Euskirchen, Regionalgas Euskirchen, C + K Gotthardt + Knipper Ingenieurgesellschaft mbH, Gerda Weiler Stiftung e.V. und vielen Einzelpersonen.

Zu Ehren der Matronen entwickelte die Künstlerin diesen Ort der Kommunikation mit Bezug zum nahe gelegenen Matronenheiligtum, der sogenannten „Görresburg“.

Die gewohnte Anordnung der drei nebeneinander sitzenden Matronen wurde bewusst aufgehoben. Kommunikation von „Angesicht zu Angesicht“.

Die Dreiheit der Gottheiten wird künstlerisch weiter zum Thema der drei Lebensalter entwickelt, die miteinander in Verbindung stehen.

Symbolisch stehen die Materialien der drei Throne für:
Metall = junge Matrone
Holz = nährende und mütterliche Matrone
Stein = weise und alte Matrone

Die Bodenplatte entspricht farblich ebenfalls den oben beschriebenen Materialien und zeigt durch die Anordnung der einzelnen Segmente einen immer wiederkehrenden Kreislauf der Altersstufen.

Die einzelnen Throne können je nach eigenem Impuls (Junge – Alte – Weise ) für sich oder aber in der Gemeinschaft erfahrbar gemacht werden.