13.04.2017

Kostenlose Abgabe von Grünabfällen im Gewerbegebiet Zingsheim

Grasschnitt ordnungsgemäß entsorgen

Weitläufige Grundstücke, liebevoll angelegte und gepflegte Gärten: was das Wohnen im ländlichen Bereich so attraktiv macht, sorgt auch für große Mengen an Grünabfällen. Wer ärgert sich nicht, wenn diese einfach verantwortungslos in die freie Natur gekippt werden? Das sieht nicht nur hässlich aus, sondern stört auch das ökologische Gleichgewicht und eine standortgerechte Artenvielfalt. Außerdem verursacht die Beseitigung hohe Kosten, die von der Gesamtbevölkerung gemeinsam getragen werden müssen. In der Restmülltonne hat der grüne Abfall ebenfalls nichts zu suchen – die Biomasse wird dem natürlichen Kreislauf entzogen, und als "falscher Restmüll" schlägt sie wieder unnötig teuer in der Entsorgung zu Buche.
 
Schluss damit! Von einem neuen Bürgerservice profitiert jetzt die ganze Eifelgemeinde Nettersheim. So kann der Rasenschnitt, aber auch Laub, Strauch- und Astwerk, die aus privaten Gärten stammen, ab dem 1. April kostenlos auf einem zentralen Grünabfallsammelplatz abgegeben werden. Er liegt aus allen Dörfern und auch zum Beispiel mit PKW-Anhängern im Schlepp bestens erreichbar im Gewerbegebiet Zingsheim, Auf der Heide 26 b. Unser Kooperationspartner ist dort die Firma AssRohr. In ebenerdig befüllbaren Boxen, die ausschließlich den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Nettersheim vorbehalten sind, wird der Grünabfall die ganze Vegetationsperiode über bis Ende November angenommen.
 
Und: Auch im Abfallwirtschaftszentrum Mechernich/Strempt können die Grünabfälle von Privatleuten aus unserer Gemeinde ab sofort kostenlos abgegeben werden!

Wichtig: Ein paar gut nachvollziehbare Rahmenbedingungen sind dabei einzuhalten. Sowohl in Zingsheim wie auch in Mechernich muss das Material absolut sortenrein und ohne Erdanhaftungen angeliefert werden. In allen Fällen braucht man eine Bescheinigung der Gemeinde, die in Form eines "Lieferscheins" vorab im Rathaus abgeholt oder per Post oder E-Mail zugestellt werden kann. Natürlich stehen die bisherigen Services wie kostenlose Holzkomposter, das Schreddern von Gehölzmaterial im Frühjahr und Herbst und die Laubsammlung direkt am Grundstück, die kostenlose Weihnachtsbaumabholung und die Nutzung der alle zwei Wochen abgefahrenen Biotonnen weiterhin zur Verfügung.


Anlieferzeiten ab 1. April 2017
im Gewerbegebiet Zingsheim, Auf der Heide 26 b:
Montags bis freitags 7 – 17 Uhr
Samstags 10 – 14 Uhr


Für alle Fragen steht Michaela Binzenbach im Rathaus Zingsheim, Zimmer 5, gerne montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr persönlich bereit. Telefonisch ist sie unter der Nummer (02486) 78-37 oder per E-Mail erreichbar.








Zurück zur Übersicht