05.06.2020

Norbert Scheuer "Winterbienen"

Dienstag, 23. Juni 2020, 19.30 Uhr Kapelle im Kloster Nettersheim Klosterstraße 12, 53947 Nettersheim

Der Hunger nach Kultur blieb.

Nach den ersten Corona-Lockerungen starten wir unser Lesungs- und Kulturprogramm des Literaturhauses Nettersheim mit “unserem“ renommierten Eifeler Autor Norbert Scheuer neu.

Egidius Arimond, ein frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Latein- und Geschichtslehrer, schwebt wegen seiner amourösen Frauengeschichten, seiner akuten Epilepsie, aber vor allem wegen seiner waghalsigen Unternehmungen, Juden in präparierten Bienenstöcken ins besetzte Belgien zu retten, in höchster Gefahr.

Mit seinem neuesten Roman „Winterbienen“ war Norbert Scheuer 2019 für den Deutschen Buchpreis nominiert gewesen, wie auch schon 2009 mit „Überm Rauschen“. Ein beachtliches Renommee hat der Eifeler Autor erworben. Inspiration für seine Romane findet Scheuer rasch und meistens holt er sich fachlichen Rat, hinsichtlich des Verhaltens von Bienen etwa beim Nettersheimer Imker Klaus Kaldenbach. Für ein Experiment hatte er eine tote Maus in einen Stock gelegt und von den Bienen einbalsamieren lassen, um im Feldversuch nachzuweisen, ob so etwas auch mit dem Herz des Cusanus funktionieren würde. Dieses Bild und dieses Verhalten von Bienen nutzte Scheuer für seine Fluchtgeschichten. Und dann gab es da noch diesen Imker in Kall, der im Krieg Tagebuch geführt hatte. „Da war mir klar, dass sich das als Stoff für einen Roman eignete.“

Auch die Liebe hat in diesen wirren Zeiten am Ende des Zweiten Weltkrieges ihren Platz in Form einer lebensgefährlichen Affäre zwischen der Hauptfigur Egidius Arimond und der Bibliothekarin Charlotte, die mit einem ranghohen Nazi liiert ist.

In Pandemie-Zeiten kehrt die gewohnte Normalität noch nicht zurück. Jedoch wurden die Bestimmungen seit Kurzem gelockert. Auch weiterhin sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten; eine Besucherregistrierung am Abend ist Pflicht.

Bitte melden Sie sich daher per Mail oder Telefon an, weil wir aus Gründen der Rückverfolgbarkeit die Sitzplätze nachvollziehbar vergeben (die Daten werden nach vier Wochen gelöscht).

Halten Sie in einer Warteschlange auf Ihrem Weg zu den Sitzen, in der Pause, auf dem Weg zu den Toiletten etc. den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Anderen ein. Tragen Sie ständig eine Mund- und Nasenabdeckung (außer auf Ihrem Sitzplatz).

Unsererseits sorgen wir für eine gute Durchlüftung der Räume, Reinigung aller Kontaktflächen und Desinfektionsmittel am Eingang.

Unter Einhaltung dieser Vorkehrungen dürfen wir bis zu 70 Personen einlassen. Trotz der Beeinträchtigungen wird es mit Norbert Scheuer ein eindrucksvoller und unvergesslicher Abend werden. Wir freuen uns auf Sie.

Eine Veranstaltung des Literaturhauses Nettersheim
Veranstaltungsort: Kapelle im Kloster Nettersheim
Eintritt 12,00 €, ermäßigt 6,00 €
Eine Voranmeldung ist erforderlich unter Telefon
02486 . 1770 oder an buecherei@nettersheim.de








Zurück zur Übersicht