Zweige der Römerstraße Köln – Trier in Nettersheim

Römerstraße im Rosenthal
Römerstraße im Eichertal

In einem durch Buchen gesäumten Waldstück des sogenannten Rosentals windet sich die Agrippastraße als Hohlweg in Serpentinen mit in den Fels eingeschnitten Fahrspuren aus dem Urfttal hinauf auf das Plateau zwischen Nettersheim und Marmagen. Von hier aus verläuft sie geradewegs in südliche Richtung.

Dort liegt zu Seiten der Agrippastraße die römische Siedlung von Nettersheim im Archäologischen Landschaftspark. Die Straßentrasse ist hier über mehrere hundert Meter begehbar. Die Bauten der römischen Siedlung rechts und links der Straße wurden durch Podien nachempfunden.

Von einem anderen Zweig der Römerstraße im Eichtertal ist eine tief in den felsigen Boden eingeschnittene Fahrspur zu erkennen.