31.01.2022

Weiterführende Hilfe beim Wiederaufbau – dank der Großherzigkeit Vieler:

Wir lassen Sie nicht alleine!

Welch beeindruckende Spendenbereitschaft, die unsere Eifelgemeinde zur Hilfe für die vielen Betroffenen der Hochwasserkatastrophe erlebt hat! Dafür können wir kaum dankbar genug sein. Wir konnten damit bereits unverzüglich und ohne Bürokratie an vielen Stellen Unterstützung leisten. Die Menschen schämen sich ihrer Freudentränen nicht, wenn sie einen dieser wertvollen, kraftgebenden Lichtblicke in der für sie so schweren Krisenzeit erhalten. Bisher wurden schon Spenden in Höhe von rund 375.000 Euro als Soforthilfen in der ersten Notlage, weiterführende Spenden für Privatpersonen und Betriebe sowie zweckgebunden Spenden ausgezahlt.

Die Hilfe geht weiter. Weitere Spendengelder in Höhe von etwa 270.000 Euro sollen nun gewährt werden. Im Rahmen eines eigens eingerichteten Wiederaufbaufonds besteht die Möglichkeit, eine 80-prozentige Förderung aus Bundes- und Landesmitteln zu beantragen. Viele Betroffene haben von dieser Chance bereits Gebrauch gemacht. Leider lässt die Auszahlung in vielen Fällen auf sich warten. Wir bleiben am Ball und werden versuchen, bei den übergeordneten Behörden eine schnellere Bearbeitung zu erreichen. Ungeachtet dessen können Sie ab sofort weiterführende Unterstützung bei der Gemeinde beantragen, die zum Beispiel den verbleibenden 20-prozentigen Eigenanteil reduziert.

Aus den zur Verfügung stehenden Spendengeldern soll unkompliziert und vertraulich weiterführende Hilfe gewährt werden.

Das undefinedAntragsformular finden Sie undefinedhier.

Außerdem können Sie sich jederzeit gerne mit der persönlichen Assistentin des Bürgermeister Uschi Mießeler, u.miesseler@nettersheim.de, Telefon (02486) 7 89 30, in Verbindung setzen, bei ihr die Anträge abfragen und sich über die Vorgehensweise informieren.
Unser Beratungsteam ist weiter für Sie da!
Scheuen Sie sich nicht! Nehmen Sie gerne Kontakt auf. Politik und Verwaltung wollen alles tun, um Hilfsbedürftige beim Weg in die Zukunft zu unterstützen.








Zurück zur Übersicht