admission essay custom writing service uk professional writing in social work buyable essays mccarthyism essay final term past papers of mgt503 term papers on urban sprawl doctoral thesis research on oxcarbazepine

Städtepartnerschaft Nettersheim - Zutendaal

Logo von Zutendaal
Logo der Partnergemeinde Zutendaal (Belgien)

Nettersheim und Zutendaal sind Partnergemeinden seit 1988.

Zutendaal liegt in der belgischen Provinz Limburg. 1987 haben die Räte der Gemeinden Nettersheim und Zutendaal die Aufnahme freundschaftlicher Beziehungen beschlossen. Mit dem zentralen Ziel, sich als Nachbarn in Europa besser kennen zu lernen und gegenseitiges Verständnis zu fördern, erfolgte die Unterzeichnung der Urkunde zur Begründung der Partnerschaft am 7. Mai 1988 in Nettersheim und am 4. Juni 1988 im belgischen Zutendaal.

Gegenseitige Besuche von Bürgern, Besichtigungstouren und Aktivitäten von Vereinen füllen die deutsch-belgische Verbindung (Entfernung Nettersheim-zutendaal: 156 km) mit Leben.

Das 10jährige Jubiläum der Partnerschaft wurde im August 1998 in beiden Gemeinden gemeinsam gefeiert und auch dokumentiert: auf dem Nettersheim-Platz in Zutendaal wurde ein Abguss eines römischen Matronensteins aus Nettersheim aufgestellt, auf dem Nettersheimer Zutendaal-Platz wurde das Kunstwerk "Jahresringe" des Künstlers Jos Bamps, ein Geschenk der Zutendaaler, enthüllt.

Beiden Gemeinden liegt der Ausbau der internationalen Jugendbegegnung am Herzen. Sportveranstaltungen stehen dabei im Vordergrund, aber auch Begegnungen und Workshops in den Bereichen Naturerlebnis, Medien, Musik und Theater.

Eine besondere Gemeinsamkeit haben die Partnergemeinden: ihr Engagement im Bereich Natur und Umwelt. Nettersheim ist auf diesem Gebiet mit dem Naturzentrum Eifel und allen zugehörigen Einrichtungen aktiv, Zutendaal mit dem Besucherzentrum "De Lieteberg", Tor zum Nationalpark "Hoge Kempen". Dort ist auf einem Barfußpfad die Natur über Felsen, Sand, Waldboden und auch durch einen Flusslauf unmittelbar zu erfahren.